Steuerbonus für Handwerkerleistungen

Bei der Durchführung von Handwerksleistungen für Renovierung, Erhaltung und Modernisierung im privaten Haushalt können 20 % der Arbeitskosten als Bonus von der Steuerschuld abgezogen werden.

 

Die Arbeitskosten sind auf maximal 6.000 € pro Jahr begrenzt. Sie können also bis 1.200 € Steuerbonus max. erhalten.

 

Im Rahmen der jährlichen Einkommenssteuer- erklärung reichen Sie die Rechnung des Handwerkers einschl. des Zahlungsnachweises beim Finanzamt ein. Der Zahlungszeitpunkt ist dabei für das Jahr der Berücksichtigung maßgebend. Der Steuerbonus wird dann mit der festgesetzten Einkommenssteuer verrechnet.

 

Wichtig:

Die Rechnung muss unbar, also durch Lastschrift, Überweisung oder mit EC-Karte nachgewiesen werden. Handwerkerrechnungen, die bar bezahlt werden, können nicht vom Finanzamt anerkannt werden.

 

Beispiel:  

Sie lassen die Erneuerung von Dachwohnfenstern durchführen. Hierfür erhalten Sie von uns eine Rechnung in Höhe von 5.800 €. Auf der Rechnung wird ein Arbeitskostenanteil von 3.800 € ausgewiesen.

 

3.800 € x 20 % Förderung = 760 € Steuerbonus

 

Diese 760 € werden bei der Einkommenssteuererklärung direkt von der Steuerschuld abgezogen.

 

Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie hierzu weitere Fragen haben. Wir sind gerne behilflich. 

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Finanzen.

 

 www.bundesfinanzministerium.de

 

Hierzu auch ein kurzer Bericht der ZDF-Sendung WISO auf youtube.de:

Quelle: www.youtube.de